Technischer Brandschutz in Unternehmen

20.11.2018

Der Brand in einem Betrieb kann sich in kürzester Zeit zu einem ausgewachsenen Schaden entwickeln, der die Zukunft des Unternehmens bedroht. Sei es durch die Folgen einer Betriebsunterbrechung oder durch die reinen Sachschäden. 

Versicherungen, die diese finanziellen Folgen auffangen können, gibt es. Je nach Betriebszweck sind allerdings unterschiedliche Anforderungen hinsichtlich des Brandschutzes zu erfüllen. Zu den technischen Vorkehrungen zählen z. B. Brandmelde- und Alarmierungsanlagen, Rauchabzugs- und Feuerlöschanlagen wie Sprinkler, Sicherheitsbeleuchtungen für Flucht- und Rettungswege oder Brandschutzklappen. 

Über große Expertise in diesem Bereich verfügt die VdS Schadenverhütung GmbH in Köln. Sie hat Richtlinien bspw. zum allgemeinen Brandschutz oder zu Brandmelde- und Wasserlöschanlagen entwickelt. VdS bietet regelmäßig Fachtagungen an, etwa zur Kontrolle und Wartung dieser Technik. Denn der Zahn der Zeit kann zu einer Einschränkung oder einem Ausfall der Funktionsbereitschaft der Schutzeinrichtungen führen. Verhindern lässt sich das vor allem durch eine konsequente Wartung und Kontrolle. Umfangreiche Informationen dazu finden sich im Internet unter www.vds.de/de/brandschutz.

Kontakt

EICHIN IMPLAN Versicherungsmakler OHG
Alemannenweg 1
79576 Weil am Rhein

Tel.: +49 (0) 7621 588 122-0
Fax: +49 (0) 7621 588 122-1

E-Mail: info@eichin.de

Öffnungszeiten:
Mo. bis Do.   09:00 – 12:00, 14:00 – 17:00
Fr.                   09:00 – 12:00

Termine außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung

 

facebook2  linkedin2  xing2  

 

CHARTA AG
Mitglied seit 01.02.1996

Neuigkeiten